Profil anzeigen

RD-Eck - der Wochen-Check // Unverdrossen weiter hoffen

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check

Liebe Leserinnen und Leser,
eine wundervolle Bescherung liegt hinter uns: Anders als 2020 konnten Familien und Freunde gemeinsam feiern, dazu schwebten pünktlich vor dem 24. Dezember Schneeflocken aus dem Himmel. Jede Menge Schneemänner und gendergerecht ausgestattete Schneefrauen grüßten aus Gärten und vom Straßenrand - dieses Jahr fiel Weihnachten für mich deutlich schöner aus als 2020.
Berührt haben mich zwei Erlebnisse: Als Marion Kluzcka von ihrer jährlichen Ernennung eines persönlichen Weihnachtmanns erzählte - ein Ehrentitel für Menschen, die der körperbehinderten Frau und ihrer im Rollstuhl sitzenden Mutter helfen. Und die Rettungsaktion der Polizei Neumünster. Sie las zwei Schwestern auf, die sich an den Bahnhöfen in Wasbek und Aukrug verloren hatten und brachte die elf und zwölf Jahre alten Kinder, die im Zug quer durchs Land gefahren waren, zur Weihnachtsfeier der Tante in Albersdorf.
Was wird uns 2022 bringen? Auch ohne Feuerwerk, Böller, Glaskugel-Betrachtungen und astrologische Prognosen ist klar: Das Coronavirus begleitet uns weiter, ob wir wollen oder nicht. Vielleicht wird es weitere Impfstoffe gegen weitere Varianten und Mutanten geben, vielleicht strengere Impfvorgaben aus Berlin.
“Wir haben es im Griff” - wenn das ein Virologe sagte, hätte sich mein Wunsch für 2022 erfüllt. Bis dahin heißt es, unverdrossen weiter zu testen. Weiter hoffen. Mit allen in Kontakt bleiben. So nah es auf Distanz eben geht.
Im Land

Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in Schleswig-Holstein am 27.12.
Aus Politik und Wirtschaft

VBB in Bordesholm: Kommunaler Versorger erstmals mit Millionen-Gewinn
Im Gespräch

Nach Weihnachtsfeier: Omikron-Variante jetzt auch in Eckernförde aufgetaucht
Meine Lieblingsgeschichte

Hilfsbereiter Nachbar ist persönlicher Weihnachtsmann von Marion Kluczka
Blick nach Neumünster

Heiligabend gerettet: Polizei fährt Schwestern zur Tante nach Albersdorf
In der Freizeit

Baustart 2022 für Besucherzentrum des Tierparks Arche Warder
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihre
Beate König
Lokalreporterin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.