Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check //Quarantänebrecher muss in Haft

RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Liebe Leserinnen und Leser,
ich habe mich mittlerweile mit diesen “längeren Wattestäbchen” ein bisschen angefreundet. Schnelltests, die als ein Mosaikstein bei der Eindämmung dieser nervigen Pandemie gesehen werden, gehören für viele Menschen mittlerweile zum Alltag. Warum denn auch nicht? Irgendwie hat man ein besseres Gefühl. Die berufliche Premiere bei einem Termin gab’s für mich in der vergangenen Woche: Ohne negativen Schnelltest durfte ich als Reporter nicht zur Präsentation der neuen Psychiatrischen Klinik im Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster. Ein bisschen mehr Zeit kostet das Prozedere, es kitzelt und die Nase läuft.
Sicher, so ganz 100-prozentig sicher, ist die Schnell-Testerei nicht - aber wenn damit auch Positivfälle entdeckt werden, hilft das uns allen. Und die Chancen, schnell einen professionellen Antigentest machen zu lassen, steigen. Überall schießen Testzentren aus dem Boden. In Bordesholm beteiligt sich die Klosterkirchengemeinde, und der Überschuss kommt der Jugendarbeit zugute. Der Betreiber vom Sportpark SAM hat seine seit Monaten eingemotteten Bowling-Bahnen dafür umgestaltet. In dieser Wochen werden viele neue Stationen dazu kommen, unter anderem in Rumohr, eine Kooperation von Molfsee und Flintbek.
Als Verbraucher mag man angesichts der sich ändernden Corona-Regeln wundern. Aber Schleswig-Holstein wendet nur klar die beim Bund-Länder-Gipfel in Berlin beschlossenen Notbremsen an. Ab der Inzidenz 100 gelten dann schärfere Maßnahmen: So sind in Neumünster in dieser Woche beispielsweise die Modegeschäfte geschlossen und können nur noch über “Click & Collect” verkaufen. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde gilt nach Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 50 nun “Click & Meet” - auch wenn die Werte seit Freitag bei 48,5, 49,6, und 45,2 liegen.
Auf ein großes Echo stieß am Wochenende, dass der Kreis Rendsburg-Eckernförde zum ersten Mal einen als “besonders renitent” beschriebenen Quarantänebrecher in Haft nehmen ließ - das sollte - Pandemie hin, Pandemie her - aber das “letzte Mittel” bleiben. So sieht es übrigens auch die verantwortliche Behörde. Kommen Sie gut durch die Woche und genießen sie die prognostizierten Sonnenstunden im eher “frischen Frühling”. Vielleicht ja auch bei einem Cappuccino mit Blick auf die Kirche am Marktplatz in Nortorf - das Eiscafé gehört zu den wenigen gastronomischen Betriebe, die in Mittelholstein ihre Außenplätze öffnen.
Im Land

Quarantänebrecher aus Rendsburg und Kiel sitzen im Quarantäneknast in Neumünster
In Bordesholm gibt es zwei neue Stationen für die kostenlosen Bürgertests
Aus Politik und Wirtschaft

Click & Meet verunsichert Kunden im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Im Gespräch

Außengastronomie in Mittelholstein: Warum kaum ein Wirt am Montag öffnen wird
Blick nach Neumünster

Inzidenz über 100 in Neumünster: Ab 12.04. gelten strengere Corona-Regeln
FEK-Psychiatrie in Neumünster zieht vom sechsten Stock in den Neubau um
Meine Lieblingsgeschichte

Privatinitiative will den Edeka-Markt Schlott in Bordesholm neu aufmachen
In der Freizeit

Kriminalroman-Autorin Dagmar Schmidt aus Nortorf: Morden mit Sinn für Humor
Ihr
Frank Scheer
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.