Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check // Impfungen nehmen Fahrt auf

RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Liebe Leserinnen und Leser,
die Impfkampagne gegen das Coronavirus hat offenbar Fahrt aufgenommen. In Neumünster und auch in anderen Städten in Mittelholstein gibt es immer wieder zusätzlichen Stoff, um den man sich auch ohne Termin bemühen kann. Hier mal eine Kiste Johnson & Johnson, dort ein Päckchen Astrazeneca, so kommen wir endlich voran. Schon jetzt sind 60 Prozent aller Schleswig-Holsteiner mindestens einmal geimpft und 40 Prozent sogar vollständig. Damit liegt der echte Norden bundesweit ziemlich weit vorn. Sehr gut!
Das bringt den Menschen endlich wieder etwas Normalität zurück. In Neumünster hat heute beispielsweise der Vorverkauf für das coole Festival “Kunstflecken” begonnen - aber aus Sicherheitsgründen werden nur die Hälfte der Karten verkauft. So Corona will, geht am 8. September auch die zweite Charge über die Tresen. Ob wir bis dahin alle wieder Schulter an Schulter in vollen Konzertsälen sitzen mögen? Mir ist noch nicht danach, ehrlich gesagt. Aber wie sagte neulich eine Bekannte: “Wir werden uns irgendwann mit Gruseln an dieses Corona erinnern, wenn es erstmal vorbei ist - so in fünf, sechs Jahren.” Hoffen wir mal, dass es etwas schneller geht.
Im Land

Kunstflecken Neumünster startet wieder durch
Eckernförde: Imlandklinik droht Kahlschlag
Aus Politik und Wirtschaft

Langwedel wehrt sich dagegen, Standort für eine Bauschuttdeponie zu werden
Im Gespräch

Jevenstedt: Ärztehaus soll Grundversorgung erhalten
Blick nach Neumünster

Impfzentrum Neumünster: Impfaktion ohne Termin am Montag
Nach dem Feuer in Neumünster: Niemand darf in das Brandhaus
Meine Lieblingsgeschichte

Rendsburger buddeln selbst für schnelles Internet
In der Freizeit

Warum Wolf Paarmann aus Altenholz fasziniert ist von Ameisen
Ihr
Thorsten Geil
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.