Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check //Flüchtlinge kommen

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check

Sven Detlefsen, Leiter der Regionalausgaben, in der Innenstadt von Nortorf.
Sven Detlefsen, Leiter der Regionalausgaben, in der Innenstadt von Nortorf.
Liebe Leserinnen und Leser,
Die Kreise, Städte und Gemeinden bereiten sich auf eine Flüchtlingswelle vor. Millionen Menschen fliehen derzeit aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine. Immer mehr von ihnen kommen bei uns an. Beeindruckend ist die Hilfsbereitschaft vieler privater Initiativen, von Vereinen und Verbänden, der Kirche oder von Einrichtungen wie der Feuerwehr. Zahlreiche Spendensammlungen sind längst dort angekommen, wo sie gebraucht werden.
Ebenso beeindruckend: Die Politik und Verwaltungen vor Ort scheinen aus der Krise von 2015, als die Menschen aus Syrien in Richtung Europa flohen, gelernt zu haben. Notquartiere sind längst eingerichtet. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde meldete nach wenigen Tagen, dass 750 Wohnungen und Zimmer als mögliche Unterkünftige für die Kriegsflüchtlinge gemeldet wurden.
Angesichts der schrecklichen Nachrichten aus dem Kriegsbiet gibt es auch eine gute: Die Flüchtlinge aus der Ukraine können auf uns zählen.
Daneben ist Corona immer noch ein Thema, auch wenn es gegenüber dem Krieg in die zweite Reihe getreten ist. Hohe Zahlen von Neuinfizierten führen aber glücklicherweise nicht zu Problemen in den Krankenhäusern. Aber immer noch beschäftigen uns Quarantäne und Hygieneregeln. Ab dem 16. März gilt die Impfpflicht für Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Und immer noch sterben Menschen an oder mit Corona.
Aber es gibt auch viele andere lokale Themen, die Schlagzeilen machen. In Quarnbek haben die Bürger entschieden: Die Pläne für hohe Windkraftanlagen können weiter verfolgt werden. Oder in Neumünster, wo der Umbau des Karstadt-Hauses vorangeht - die Innenstadt soll sich mausern.
Im Land

Ottendorf: Team um Henning Ploog holte 18 Flüchtlinge ins Amt Achterwehr
Lagezentrum Flintbek hat Container für Ukraine-Flüchtlinge bestellt.
Aus Politik und Wirtschaft

Quarnbek: Votum beim Bürgerentscheid pro 200-Meter-Windräder
Windpark in Groß Buchwald wächst – und avanciert zum Touristen-Hotspot
Im Gespräch

Impfpflicht in Betrieben: Kreis Rendsburg-Eckernförde erklärt die Regeln
Blick nach Neumünster

Neumünster bietet sich freiwillig für ukrainische Flüchtlinge an
Sanierung der Sparkasse: Karstadt Neumünster ist nur noch ein Gerippe
Meine Lieblingsgeschichte

Müllsammeln in Blumenthal: Kitakinder verwandelten Fundstücke in Kunst
In der Freizeit

Schwedeneck: So toll sind Aussichten an der Wasserkante Dänisch Nienhof
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihr
Sven Detlefsen
KN-Regiochef
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.