Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check // Die nächste Umbruchphase beginnt

RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Liebe Leserinnen und Leser,
so wie der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler in der Region zurückkehrt, so kommt auch das normale Leben wieder spürbar in unseren Alltag zurück. Kindertag im Freilichtmuseum oder ein Oldtimer-Treffen vor den Holstenhallen: Veranstaltungen fanden am Wochenende statt, die lange Zeit auf der Corona-Streichliste standen. Und trotz der Absage der Landveranstaltungen bei der Kieler Woche halten zum Beispiel die Veranstalter der Nordbau in Neumünster am Termin im September fest.
Doch die Debatte zeigt, dass wir uns aktuell wieder am Beginn einer Umbruchphase befinden. Deshalb behalten wir für Sie weiterhin die aktuelle Lage mit unseren täglichen Corona-Bilanzen im Blick. In dieser Woche soll in Neumünster zudem ein Resümee einer offenen Impfaktion im Vicelinviertel gezogen werden.
Ein Fazit politischer Natur hat Oberbürgermeister Olaf Tauras nach dem Ende seiner Amtszeit gezogen. Lesen Sie dazu das unten verlinkte Interview. Diese Woche wird sein Nachfolger Tobias Bergmann vereidigt.
Zudem berichten wir von der Sanierung des Amtsgerichtes in Rendsburg und schauen auf ein Krimidinner in Bordesholm. An der Gerichtslinde sollen dabei ungeklärte Verbrechen aufgeklärt werden. Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und viel Spaß bei der Lektüre!
Im Land

Hochwasser-Katastrophe: Neue Helfer aus Neumünster haben die Arbeit aufgenommen
Aus Politik und Wirtschaft

Rendsburg-Eckernförde und Neumünster: Was Firmen für Mitarbeitende tun
Im Gespräch

„Zum Schluss war es oft Krampf mit der Politik“
Blick nach Neumünster

Zulassungszahlen: Elektroautos  boomen in Neumünster
Meine Lieblingsgeschichte

Segelverein Westensee: Corona sorgt für starken Zulauf an Mitgliedern
In der Freizeit

Fitness mit Blick auf den Bordesholmer See
Ihr
Florian Sötje
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.