Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check // Bombenentschärfung / Todesfahrer auf freiem Fuß

RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Liebe Leserinnen und Leser,
was in Kiel gefühlt jede Woche passiert, ereilt am Donnerstag dieser Woche auch viele Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner: Am Flugplatz muss eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Tausende Bewohner des Stadtteils Böcklersiedlung müssen am frühen Morgen ihre Wohnungen verlassen. Das betrifft auch das Einkaufszentrum Freesen-Center und viele Unternehmen, die dort angesiedelt sind. Das wird spannend. Wir werden Sie bei www.kn-online.de auf dem Laufenden halten.
Auch ein zweites heißes Thema spielt in Neumünster: Der Todesfahrer von Einfeld, der im Januar unter Drogen drei Menschen auf einem Fußweg umfuhr und sie tödlich verletzte, soll weiterhin mit dem Auto unterwegs sein. Es gibt Zeugen, die das bei der Staatsanwaltschaft ausgesagt haben. Einen Führerschein hatte der 24-Jährige schon zum Zeitpunkt des Unfalls nicht mehr. Obwohl Wiederholungsgefahr spätestens jetzt ganz offensichtlich gegeben ist, bleibt der Mann weiterhin auf freiem Fuß - unsere Gesetze geben Untersuchungshaft in diesem Fall nicht her. Ich finde, das ist mal eine dringende Aufgabe für die nächste Bundesregierung. Was muss noch passieren?
Im Land

Todesfahrer von Neumünster soll unerlaubt mit dem Auto unterwegs sein
Rendsburg-Eckernförde: Kreis setzt auf eigenes Impf-Mobil
Aus Politik und Wirtschaft

Haushaltsberatungen: Welche Bedeutung hat Jugendarbeit in Rendsburg?
Im Gespräch

Vor Flammen in Rendsburg geflüchtet: Bewohner vom Dach gerettet
Blick nach Neumünster

Bombe in Neumünster gefunden: Entschärfung noch in dieser Woche
Größte Kunstmesse des Nordens in Neumünster geplant
Meine Lieblingsgeschichte

Golfpro Frank Donothek übernimmt als Pächter den Golfpark Krogaspe
In der Freizeit

Defibrillatoren im Nortorfer Land: Noch fehlen die Lebensretter in einigen Dörfern
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihr
Thorsten Geil
Lokalreporter
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.