Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Durchatmen in unruhigen Zeiten nicht vergessen

Liebe Leserinnen und Leser,
Eigentlich sollten wir uns freuen über die sonnigen Stunden, die uns das vergangene Wochenende beschert hat. Wenn da nicht die dunkle Wolke wäre, die über allem schwebt - der Krieg in der Ukraine macht nachdenklich.
Es sind unruhige Zeiten, in denen wir dem Frühjahr mit gewünscht wärmeren Temperaturen und Sonne fasst ein bisschen entgegenfiebern. Dabei hätten wir Sonne nach den den schweren Stürmen der vergangenen Wochen mit den vielen Niederschlägen wirklich nötig.
Apropos Stürme: Auch wenn es nun seit ein paar Tagen windstill ist, die Folgen der stürmischen Besucher namens Zeynep oder Antonia werden in den Wäldern des Landes noch lange zu sehen sein. Rund 60.000 Festmeter Holz sind den Stürmen beispielsweise in den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zum Opfer gefallen - so eine erste Schätzung.
Daher sollten Besucher die Wälder weiterhin meiden, denn die Gefahr von herabfallenden Ästen oder umstürzenden Bäumen bleibt. Am Wochenende habe ich mir die schwere Arbeit mit der Motorsäge im Haaler Gehege angesehen: Es braucht mehr als eine Stunde körperlicher Arbeit, um einen durch eine gefallene Fichte versperrten Weg frei zu räumen. Und einer ist tatsächlich ein Tropfen auf den heißen Stein.
Stürmisch ist es auch in Bordesholm, die Abwahl von Amtsdirektorin Anja Kühl schlägt Wellen und sie will sich auch nicht kampflos ergeben. Kühl spricht offen von Mobbing, die weitere Entwicklung bleibt spannend. Der Amtsausschuss Bordesholm hatte die Verwaltungschefin zwei Mal abgewählt und damit in den einstweiligen Ruhestand versetzt - Begründung: “Man habe das Vertrauen in eine amtsangemessene Amtsführung“ verloren. Gegen die Versetzung in den einstweiligen Ruhestand will die 58-Jährige in den nächsten Wochen Widerspruch einlegen.
In düsteren Zeiten darf man dennoch das Durchatmen nicht vergessen: Beispielsweise bei einem der Events im neuen "Kreiselmaiers” in Molfsee. Dort werden immer am dritten Sonnabend im Monat kleine Leckereien angeboten, am Ende soll es im Eschenbrook 2 nach den Umbauarbeiten ein schickes Bistro inklusive eines tollen Eisangebots (mit täglicher Öffnung versteh sich) geben - Zeiten zum Durchatmen braucht jeder.
Im Land

Kreis Rendsburg-Eckernförde: Erste Kommunen rüsten sich für Flüchtlinge
Aus Politik und Wirtschaft

Unternehmenskontor Willi Wäger baut moderne Büros in Flintbek
Im Gespräch

Abgewählte Amtsdirektorin spricht offen „von Mobbing im Rathaus Bordesholm“
Blick nach Neumünster

Nacht der Musicals startet in Neumünster
Meine Lieblingsgeschichte

Die Arbeiten laufen, erste Events machen Lust auf mehr im Kreiselmaiers.
In der Freizeit

Büdelsdorf: Blues-Musiker Schroeter/Breitfelder kommen mit Band
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihre
Sorka Eixmann
Lokalreporterin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.