Profil anzeigen

RD-ECK - der Wochen-Check //

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
RD-ECK - der Wochen-CheckRD-ECK - der Wochen-Check
Wahl-Endspurt und Respekt vor dem Ehrenamt

Liebe Leserinnen und Leser,
der Countdown zur Landtagswahl läuft, in einer Woche steht fest, wo der Hase in Sachen Landespolitik hinläuft. Bis dahin steht noch einiges an Wahlkampf an - am vergangenen Wochenende endete der dreiteilige Polittalk “Handwerk trifft Politik” mit interessanten Diskussionen zwischen Handwerkern und den Kandidaten aus dem Wahlkreis 9 in der Zimmerei Elwardt in Bordesholm. Nachwuchsmangel und Bürokratiewahn - das waren unter anderem Kritikpunkte der Handwerksmeister, die Politiker versprachen Besserung - und nun warten wir mal ab, was nach Wahl besser wird.
Großen Respekt habe ich schon immer vor dem Ehrenamt gehabt. Noch mehr Respekt habe ich vor jungen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und “nebenbei” ja auch noch beruflich eingespannt sind. Daher ziehe ich meinen imaginären Hut vor dem neuen Gemeindewehrführer in Mielkendorf: Michel Bentzien ist gerade einmal 23 Jahre alt und übernimmt im Ehrenamt große Verantwortung. Chapeau!
Mit dem Wonnemonat Mai beginnt auch eine der leckersten Zeiten des Jahres: die Spargelsaison. Spargel gilt als eines der hochwertigsten Gemüse, das damit auch seinen Preis hat. Das liegt auch an der aufwändigen Ernte - wie anstrengend die Spargelernte ist, hat mein Kollege Paul Wagner auf Gut Augustenhof in Osdorf ausprobiert. Lohnenswert zu lesen, lecker zu essen
Im Land

Ein Jahr „Flunderbar“ in Hochwacht: Das ist neu in der Saison 2022
Aus Politik und Wirtschaft

Handwerk trifft auf Politik beim Polittalk in der Zimmerei Elwardt.
Im Gespräch

Michel Bentzien (23 Jahre) ist neuer Mielkendorfer Gemeindewehrführer.
Blick nach Neumünster

Regieeinheit Neumünster: Das machen die Experten bei Katastrophen
Meine Lieblingsgeschichte

Molfsee lässt seine Kinder über die Spielplätze entscheiden
In der Freizeit

Zum ersten Mal zur Spargelernte: So stellt sich unser Reporter an
Sie möchten alle Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Ihre
Sorka Eixmann
Lokalreporterin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.